Häufig gestellte Fragen

Ist jetzt ein guter Zeitpunkt um anzulegen?

Niemand weiss mit Gewissheit, ob gerade ein guter Zeitpunkt ist, denn niemand kann die Entwicklung der Finanzmärkte verlässlich vorhersagen. Statt zu versuchen die „richtigen“ Zeitpunkte zu treffen, ist es langfristig vorteilhaft die Anlagen während allen Marktlagen zu halten. Eine solche Anlagestrategie verfolgt findependent. Sie benötigt zwar Durchhaltevermögen in einer Krise, führt dafür langfristig zu höheren Renditen.

Grundsätzlich lohnt es sich jedoch möglichst früh mit Anlegen zu beginnen, weil mit längerer Anlagedauer das Risiko eines Verlusts deutlich sinkt. Darüber hinaus profitierst du umso mehr vom Zinseszins-Effekt, je länger du anlegst.

Dabei sollte man seine ganze Anlagesumme aber nicht auf einmal, sondern zum Beispiel über die nächsten 1 bis 2 Jahre verteilt anlegen (jeweils 1/8 pro Quartal). So verhindert man, rückblickend einen schlechten Zeitpunkt erwischt zu haben.

Kann ich mein Geld verlieren? Mit wie viel Risiko/Schwankungen muss ich rechnen?

Ja, Geld anlegen ist immer auch mit dem Risiko eines Verlusts verbunden, vor allem kurzfristig. Auch wenn die Märkte immer wieder Boom- und Krisenphasen durchlaufen, ist die langfristige Tendenz jedoch steigend. Sprich, mit längerer Anlagedauer verringert sich das Risiko.

Es gilt deshalb früh mit Anlegen zu beginnen und die Anlagen lange zu halten, insbesondere auch in Krisenphasen. Damit dir das gelingt, ist es entscheidend diejenige Anlagelösung zu wählen, die zur dir und deinem Anlagecharakter passt. Du kannst des Weiteren das Risiko vermindern, indem du deine Ein- sowie Auszahlungen schrittweise vornimmst. So verhinderst du rückblickend einen schlechten Zeitpunkt erwischt zu haben.

findependent setzt nicht auf spekulatives Handeln, sondern verfolgt eine langfristige Anlagestrategie mit kontrolliertem Risiko. Unsere Anlagelösungen sind stark diversifiziert, sprich, der Anlageerfolg ist nicht abhängig von einzelnen Unternehmen, Branchen oder Regionen.

Je höher der Aktienanteil in deiner Anlagelösung ist, desto höher sind die Schwankungen.

Allgemein ist es jedoch schwierig vorherzusagen, wie viel der Wert deiner Anlagelösung in Zukunft schwanken wird. Historisch gesehen waren die grössten Jahresverluste 2008 in der Finanzkrise. Für die drei Anlagecharaktere waren dies:

  • Bedacht: -21.7%
  • Ausgeglichen: -29.9%
  • Mutig: -37.3%

Und während der Covid-19-Pandemie sind 2020 die Kurse innerhalb der Monate Februar und März folgendermassen gesunken:

  • Bedacht: -12.6%
  • Ausgeglichen: -14.8%
  • Mutig: -17.0%

Langfristig haben sich jedoch die Märkte immer wieder erholt. So bspw. auch im Rahmen der Covid-19-Pandemie, wo die Kurse seit dem Tiefpunkt im März bereits wieder angestiegen sind.

Für wen sind die Anlagelösungen von findependent? Ist Anlegen etwas für mich?

Einige Grundvoraussetzungen für unsere Anlagelösungen wie das Mindestalter von 18 Jahren findest du bei diesem FAQ.

findependent möchte das Anlegen grundsätzlich auch jenen zugänglich machen, die bisher glaubten, sie wären dafür nicht geeignet. Bei uns brauchst du also weder viel Vorwissen noch Vermögen zu haben.

Unsere Anlagelösungen sind bereits ab CHF 2’000 verfügbar und aufgrund des Zinseszins-Effekts lohnt es sich grundsätzlich früh mit Anlegen zu beginnen. Weil das Risiko eines Verlust mit der Anlagedauer abnimmt, ist es jedoch entscheidend, dass du die angelegte Summe lange halten kannst. Sprich, lege nur so viel Geld an, wie du in den nächsten fünf Jahren ziemlich sicher entbehren kannst – das Geld für deine geplanten Ferien übernächstes Jahr gehört bspw. nicht dazu. Neben deiner Anlagelösung solltest du zusätzlich immer eine gewisse Reserve auf deinem Bankkonto für Unvorhersehbares haben – als Daumenregel mind. drei bis sechs Monatslöhne.

Wichtig zu verstehen ist, dass es bei findependent nicht um spekulatives Handeln, sondern um langfristiges Anlegen geht. Möchtest du an der Börse zocken, resp. selbst aktiv traden, dann sind wir nicht die Richtigen für dich.

Was ist der Unterschied zu anderen Anlagelösungen?

App: Unsere Anlagelösungen kann man bequem auf dem Smartphone verfolgen und steuern. So hast du deine Finanzen stets im Griff.

Mitbestimmung: Einzigartig ist, dass du jedes Quartal bestimmen kannst, ob du deine erzielten Nettoerträge auszahlen oder ebenfalls anlegen möchtest.

Transparenz: Ausserdem bieten wir volle Transparenz über Erträge und Gebühren, während bei vielen anderen Angeboten gewisse Gebühren versteckt werden.

Kosten: Im Schnitt sind unsere vergleichbaren Verwaltungs- und Depotgebühren 60% günstiger als andere Angebote. Alle weiteren Gebühren haben wir im Interesse unserer Kunden optimiert, bspw. achteten wir bei der Selektion der ETFs auf tiefe Produktkosten.

Verständlichkeit: Unsere Anlagelösungen ermöglichen dir, ein Grundverständnis über Anlegen und Sparen aufzubauen, sodass du selbstständig die richtigen Entscheidungen für dein finanzielles Wohlbefinden treffen kannst.

Kann ich die ETFs selber auswählen? Kann ich die Zusammenstellung meiner Anlagelösung selbstständig ändern? Kann ich in einen bestimmten, nicht von findependent empfohlenen ETF anlegen? Kann ich in einen bestimmten Einzeltitel wie Nestlé anlegen?

Kurz: Die Antwort auf all diese Fragen lautet «Nein». Mit findependent kannst du weder deine ETFs selbst auswählen, noch direkt in Einzeltitel anlegen.

findependent bietet drei professionelle und breit abgestützte Anlagelösungen mit denselben zehn vorselektionierten ETFs. Die ETFs wurden so ausgewählt und kombiniert um ein optimales Risiko-Renditeverhältnis zu erzielen.

Unsere Anlagestrategie sieht kein spekulatives Handeln vor. Wir setzen ganz bewusst nicht auf einzelne Aktien, sondern legen in den gesamten Markt an.

Weshalb bekomme ich ein Konto der Hypothekarbank Lenzburg und wofür brauche ich das?

Dank deinem persönlichen Konto bei unserer Partnerbank, der Hypothekarbank Lenzburg (HBL) sind dein Geld und deine Anlagen sicher aufbewahrt. Ausserdem profitierst du von einem Einlageschutz bis CHF 100’000, das heisst, in einem Konkursfall von findependent oder der Bank wäre dein Geld bis zu dieser Summe geschützt.

Auf dein HBL-Konto zahlst du das Geld ein, welches du anlegen möchtest. Die Kontoangaben findest du in der App im Profil-Bereich. Von diesem Konto aus werden die Transaktionen für die Käufe und Verkäufe deiner Anlagen getätigt.

Falls du die Transaktionsbelege digital wünschst, erhältst du ausserdem ein E-Banking-Login für dein HBL-Konto. Dies ist eine Zwischenlösung, bis findependent die Belege in der findependent App anzeigen kann. Das E-Banking brauchst du also nur dafür die Transaktionen im Detail anzuschauen, resp. zu kontrollieren, wenn du möchtest.

Kann ich von einem beliebigen Konto in meine findependent Anlagelösung einzahlen?

Nein, nur Banküberweisungen von einem Schweizer Bankkonto, das auf deinen Namen lautet, werden akzeptiert.

Wie viel muss ich minimal / kann ich maximal in meine Anlagelösung einzahlen? Muss ich regelmässig einzahlen?

Deine Anlagesumme muss zu Beginn mindestens CHF 2’000 betragen (damit wir für dich eine breit abgestützte Anlagelösung aufbauen können).

Einen Maximalbetrag gibt es nicht. Solltest du vorhaben, einen grossen Geldbetrag anzulegen, empfehlen wir diesen gestaffelt einzuzahlen. Aber auch bei einer kleinen Anlagesumme lohnt es sich, diese in regelmässige Beträge aufzuteilen. So verhinderst du, rückblickend einen schlechten Zeitpunkt erwischt zu haben.

Eine regelmässige Einzahlung wird zwar von uns empfohlen, ist aber keineswegs zwingend.

Wann und wie oft kann ich einzahlen? Wie lange dauert es, bis mein Geld angelegt ist?

Du kannst so oft und so viel in deine Anlagelösung einzahlen, wie du möchtest.

Bei erstmaliger Einzahlung dauert es rund eine Woche, bis dein Geld angelegt ist.

Danach legen wir weitere Einzahlungen immer innerhalb eines Monats an.

Wer kann bei findependent eine Anlagelösung eröffnen?

Alle, die mindestens 18 Jahre alt sind, in der Schweiz wohnen und ausschliesslich in der Schweiz steuerpflichtig sind.

Eine Ausnahme bilden US-Staatsangehörige, welche aus regulatorischen Gründen kein Konto bei uns eröffnen können.

Des Weiteren muss man sich für die App mit einer Schweizer Mobiltelefonnummer registrieren können und für die Einzahlung(en) in die Anlagelösung ein Schweizer Bankkonto verwenden.

Kann eine Drittperson mittels eines unerlaubten Zugriffs Geld von meinem findependent Konto entwenden?

Nein, die Drittperson könnte bei einem unerlaubten Zugriff zwar eine Auszahlung deiner Anlagen in der App tätigen, dein Geld kann aber nur auf dein bei findependent hinterlegtes Auszahlungskonto ausbezahlt werden. Und selbst wenn die Drittperson auch noch dein Auszahlungskonto bei findependent ändern lässt, würde sie dein Geld nicht entwenden können. Denn wir fügen bei jeder Auszahlungen deinen Namen hinzu, sodass die Auszahlung nicht ausgeführt werden kann, wenn das neue Auszahlungskonto nicht auf deinen Namen lautet.

Wie (häufig) kann ich meine Anlagelösung bzw. den Anlagecharakter anpassen? Kostet das etwas?

Es ist nicht angedacht, (oft) die Anlagelösung anzupassen. Deine Anlagelösung wird nämlich so ermittelt, dass sie zu deinem Anlagecharakter passt, damit du die Wertverluste in der nächsten Krise persönlich erträgst und deine Anlagen nicht etwa zu Tiefstkursen verkaufst. Du solltest deine Anlagelösung also nicht als Reaktion auf irgendwelche Entwicklungen an den Märkten ändern wollen.

Wenn sich dagegen deine Lebenssituation bedeutend ändert, d.h. wenn sich deine Angaben bzgl. Anlageziel, Anlagedauer, Anlagevermögen, finanzielle Situation, Erfahrungen und Kenntnissen oder Risikobereitschaft ändern, musst du eine Neubestimmung des Anlagecharakters vornehmen.

Falls du deine Anlagelösung anpassen oder deinen Anlagecharakter neu bestimmen möchtest, dann schreib uns bitte eine E-Mail an service@findependent.ch. Die Anpassung ist kostenlos.

Wie kann ich mein Konto bei findependent saldieren? Kann ich das jederzeit?

Du kannst dein findependent Konto jederzeit auflösen. Schreibe dazu bitte einen kurzen Brief mit dem Betreff «Kontosaldierung», in welchem du deinen Namen und deine Partnernummer mitteilst. Gib uns auch an, wohin du deinen Restbetrag überwiesen haben möchtest (IBAN/Kontonummer, Empfänger). Unterschreibe den Brief und sende ihn bitte an folgende Adresse:

Hypothekarbank Lenzburg AG
HBL Asset Management
Bahnhofstrasse 2
5600 Lenzburg.

Wie kann ich Geld auszahlen?

In der App unter im Ziele-Bereich auf dein Anlageziel tippen.

Kann ich Geld von meiner findependent Anlagelösung auf ein beliebiges Konto auszahlen?

Nein, aus Sicherheitsgründen kannst du Auszahlung nur auf dein eigenes Schweizer Bankkonto machen. Das ist ein bestehendes Konto von dir, welches du findependent als dein Auszahlungskonto angibst (nicht das Konto von der Hypothekarbank Lenzburg, welches du für deine Anlagen erhältst).

Bis wann muss ich eine Entscheidung über die erzielten Nettoerträge treffen?

Die Push-Nachricht kommt am 1. Tag des neuen Quartals oder am nächsten Werktag. Innerhalb einer Woche ab der Push-Nachricht musst du dich entscheiden, damit wir am 10. mit dem Rebalancing starten können.

Wenn du bis dann keine Entscheidung triffst, fügt findependent die Nettoerträge automatisch deinem Anlageziel hinzu und legt sie ebenfalls an, damit du dein Anlageziel schneller erreichst. So liegen die Erträge nicht ungenutzt auf deinem Konto.

Wie funktioniert die Entscheidung über die erzielten Nettoerträge genau?

Jeweils zu Beginn des neuen Quartals erhältst du eine Push-Nachricht und siehst die Höhe deiner erzielten Nettoerträge in der App. Du kannst den Betrag anschliessend entweder deinem Anlageziel hinzufügen oder auszahlen lassen:

  • Entscheidest du dich, die Nettoerträge deinem Anlageziel hinzuzufügen, dann legen wir diesen Betrag beim nächsten Rebalancing ebenfalls an.
  • Entscheidest du dich, die Nettoerträge auszuzahlen, überweisen wir dir diesen Betrag in den nächsten Tagen auf dein Bankkonto.

Was ist der Unterschied zwischen Gewinn und Erträge?

Der Gewinn seit Start zeigt dir, wie viel du mit deiner Anlagelösung verdient hast, wenn du heute all deine Anlagen verkaufen würdest. Der Gewinn seit Start ist abhängig vom aktuellen Wert deiner Anlagen und deshalb täglichen Kursschwankungen ausgesetzt. Es ist die Differenz zwischen dem aktuellen Wert deiner Anlagelösung (inkl. ebenfalls angelegter Nettoerträge) und deinen getätigten Einzahlungen in die Anlagelösung.

Deine Erträge sind Einnahmen in Form von Dividenden, Zinszahlungen und Mieteinnahmen, die deine Anlagen fortlaufend generieren. Die ETFs überweisen diese Geldbeträge effektiv auf dein Konto, sodass dein Konto-Saldo steigt.

Die Erträge und Gebühren werden quartalsweise übersichtlich in der App angezeigt.

Wie werden die vierteljährlichen Verwaltungs- und Depotgebühren berechnet und belastet?

Die Verwaltungsgebühren von 0.09% sowie die Depotgebühren von 0.06% werden jedes Quartal jeweils basierend auf der Anlagesumme (ohne Liquiditäts-Anteil) am Stichtag (28. Februar, 30. Mai, 31. August und 30. November) berechnet und am Ende des Quartals direkt deinem Konto belastet.

Wann und wie oft kann ich auszahlen? Wie lange dauert es, bis mein Geld wieder bei mir ankommt?

Grundsätzlich kannst du von deiner Anlagelösung jederzeit so viel Geld abziehen, wie du möchtest.

Unsere breit abgestützten Anlagelösungen können aber nur mit einem Mindestbetrag von CHF 2‘000 umgesetzt werden. Wenn deine Anlagesumme durch die Auszahlung unter CHF 2‘000 fällt, ist es deshalb leider notwendig, dass wir alle deine Anlagen verkaufen. Dein Konto und ein allfälliger Restbetrag behältst du aber in jedem Fall. Falls du dein Konto auflösen möchtest, musst du eine Kontosaldierung in Auftrag geben (siehe diese FAQ).

Da wir jeweils nur einmal pro Woche Anlagen kaufen und verkaufen, kann es bis zu einer Woche dauern, bis wir deine Anlagen verkaufen. Danach kann es nochmals zwei bis drei Werktage dauern, bis das Geld auf deinem Bankkonto ankommt.

Ich möchte gerade kein Geld anlegen, aber mein Konto trotzdem behalten – geht das?

Ja, das geht! Falls du deine Anlagelösung für den Moment gerade nicht nutzen möchtest, kannst du dein Konto auch mit weniger als CHF 2‘000, resp. sogar mit CHF 0 weiterhin behalten und später jederzeit wieder darauf einzahlen, wenn du die Anlagelösung wieder nutzen möchtest.

Was sind Verrechnungssteuern? Warum bezahle ich Verrechnungssteuern?

Verrechnungssteuern fallen auf den Erträgen der inländischen ETFs an und betragen 35%.
Da du diese Verrechnungssteuern jedoch wieder zurückbekommst, wenn du deine Anlagelösung in der Steuer­erklärung angibst, sind es eigentlich gar keine Kosten.

Ende Jahr erhältst du von findependent einen Steuerausweis, der alle Angaben enthält, welche du für deine Steuerklärung brauchst.

Nutzt findependent physisch oder synthetisch replizierte ETFs?

Wir nutzen nur physisch replizierte ETFs, welche auch effektiv in die ent­sprechenden Aktien, Anleihen und Immobilien anlegen.

Synthetisch replizierende ETFs hingegen nutzen Derivate um die Wertentwicklung eines Index abzubilden und bieten deshalb weniger Sicherheit.

Wann wird das Rebalancing durchgeführt?

Vierteljährlich überprüfen wir deine Anlagelösung und machen falls nötig ein Rebalancing, bei dem wir den Mix zwischen Aktien, Anleihen und Immobilien wieder in seine ursprüngliche Aufteilung bringen. Je nach Marktentwick­lung müssen wir dafür mehr oder weniger Transaktionen durch­führen und es kann durchaus vorkommen, dass wir über eine längere Zeit gar nicht rebalancen müssen.

Das Rebalancing findet am 10. Januar, 10. April, 10. Juli, 10. Oktober oder an den darauffolgenden Tagen statt.

Sobald wir den Prozess automatisiert haben, werden wir das Rebalancing monatlich oder sogar wöchentlich durchführen.

Keine Antwort gefunden?

Wir sind für dich da!

+41 62 552 02 04


hallo@findependent.ch